Brennbartentferner STDH

  • Brennbartentfernung

    Brennbartentfernung

  • Schlaghämmer

    Schlaghämmer

  • Entgratet Endkanten der Bramme

    Entgratet Endkanten der Bramme

  • Anordnung im Auslaufrollgang

    Anordnung im Auslaufrollgang

Unsere Anlage entfernt den Brennbart, der sich beim Brennschneiden bildet, zumindest zu 98%. Die Rollgangsgeschwindigkeit kann dabei bis zu 0,5 m/s betragen.

Rotierende Hämmer, Antrieb, Schaltschrank und Steuerschrank des Stangl Technik Brennbartentferners STDH

Arbeitsweise des Brennbartentferners

Eine schwere, drehbare Welle, auf der Schlaghämmer angeordnet sind, geht über die gesamte Breite des Rollganges. Diese Hammermühle ist über eine Kardanwelle mit dem Getriebe und Motor verbunden. Mit Hydraulikzylindern an beiden Enden der Welle kann diese vertikal gegen die Bramme bewegt werden.

Bearbeitung der Endkanten der Bramme im Stahlwerk

Brennbartentfernung - Arbeitsablauf

  • Nachdem die heiße Bramme auf dem Rollgang erkannt wurde, fährt diese mit einer Geschwindigkeit von bis zu 30 m pro Minute in die Brennbartentfernungsanlage.
  • Die rotierende Hammermühle fährt mit den Hydraulikzylindern in die obere Position und entfernt den Brennbart an der Vorderseite der Bramme. Nach diesem Arbeitsschritt wird die Rotation gestoppt und die Welle unter die fahrende Bramme abgesenkt.
  • Sobald sich das hintere Ende der Bramme der Hammermühle nähert, wird diese in entgegengesetzter Drehrichtung beschleunigt und gehoben, und die hintere Kante der Bramme entgratet.
  • Abschließend wird der Brennbartentferner in seine Warteposition abgesenkt und die Rotation gestoppt.
  • Sobald die nächste Bramme am Rollgang erkannt wird, startet ein neuer Arbeitszyklus.
Axonometrische Zeichnung des Stangl Technik Brennbartentferners STDH

Video: Entgraten von Brammen

Stangl Technik forscht aktiv an neuen Lösungen auf dem Gebiet der Entgratung und hat ein Patent sowie den Gebrauchsmusterschutz für neue Entwicklungen.